Klimastraße Hagenauer

Wir machen die Hagenauer Straße im Kollwitzkiez zu einer Klimastraße. Das ist unsere Vision. Die Hagenauer Straße ist die einzige Straße im Kiez ohne Bäume. Die Aufenthaltsqualität ist gering, sagen die Stadtplaner. Das bedeutet, hier hält sich kaum jemand freiwillig auf, es ist nicht schön. 2020 haben Anwohner*innen die Initiative “Klimastraße Hagenauer“ ins Leben gerufen, denn seit vielen Jahren besteht in der Straße der Wunsch von Anwohner*innen und Hausgemeinschaften die unwirtliche Straße zu begrünen und zu verschönern.

Im Rahmen der Kiezblocks ist eine Initiative daraus geworden, die die verschiedenen Ideen und Wünsche bündelt. Die Initiative besteht heute aus Anwohner*innen und aus Klimaschutz-Interessierten. Unser Ziel ist es nicht nur die Hagenauer Straße lebenswerter zu gestalten, sondern auch einen Leitfaden für weitere Klimastraßen zu erstellen.

Seit April 2021 ist die „Klimastraße Hagenauer“ ein Projekt von Changing Cities.


Die Hürden in der Hagenauer Straße sind:

Geringe Aufenthaltsqualität

  • Massive Flächeninanspruchnahme durch stehende und fahrende Autos/KfZ
  • Lärm durch Autos u.a. wegen Kopfsteinpflaster und schneller Fahrweise
  • Einfahrtschneise für Schleichweg durch den Kiez/ Durchgangsverkehr
  • Querungen der Straße für Kinder und ältere Menschen schwierig / gefährlich
  • Straße anonym und wenig lebenswert,
  • Viel zu wenig Platz für Kinder zum Spielen
  • Keine Grünflächen, keine Bäume
  • Wege von kleinen Grünflächen zu großen Parks sind unbekannt/nicht und naheliegend Parks und Grünflächen im Kiez sind nicht untereinander verbunden (Tiere und Pflanzen können nicht wandern, Kinder und ältere Menschen auch nicht)

Keine Klimaanpassung

  • Bei sommerlicher Hitze fehlt Schatten bzw. Kühlung durch Bäume und Stadtgrün
  • Regenwasserrückhaltung fehlt.

 

Hagenauer Straße 2020


Unsere Visionen für die Hagenauer

  • Aufenthaltsqualität und Bewegungsmöglichkeiten verbessern
  • Naherholung in der Straße & eine lebendige Nachbarschaft über die Höfe hinaus
  • neue Aufenthaltsräume schaffen durch Sitzgelegenheiten oder Stadtgrün
  • mehr Lebensqualität / gute Luft
  • Platz für Kinder, ruhige Umgebung
  • Singvögel statt Autolärm & Abgase

 

  • Klimafreundliche Verkehrsgestaltung
  • Verkehrsberuhigung durch Poller oder S-Kurve
  • Umwidmung der Parkplätze in Fahrradstellplätze
  • Fahrradweg
  • Carsharing-Parkplätze
  • Lieferungsmöglichkeiten müssen gegegeben sein
  • Ladestationen für E-Autos und Roller

 

  • Hausfassaden und Straße begrünen ( Beispiel an vorhandenen Rosenstöcken nehmen)
  • Park statt Parkplätze
  • Lebensraum für Insekten schaffen ( Artenschutz) & Vögel
  • Ästhetik durch Pflanzen / Bäume / Sträucher, Klimaanpassung
  • Kühlung in Hitzesommern
  • Schwammfunktion bei Starkregen / Regenwasserrückhaltung nutzen
  • Lokalen Wasserkreislauf einrichten